a2n Werkstatt für Musiker & Kreativarbeiter

Am 07.09. findet im HBC am Alexanderplatz die a2n Werkstatt statt, die sich an Musiker und Kreativarbeiter richtet und Wissen und Kontakte vermitteln will. Erfahrene Experten und Auskenner im Bereich Musik und Entertainment beurteilen Musikstücke und vermitteln anschließend in verschiedenen Workshops Wissen zu Lizenzierung, Versicherungen und Promotion. Ein tolles Angebot mit prima Leuten, das ich nur empfehlen kann.

Es geht los mit dem „Public Coaching“: Hier diskutieren Booker, Labelbetreiber und Musik-Journalisten zusammen mit den Musikern die eingereichten Songs. Ihr oder eure Musiker-Freunde können sich dafür ab sofort mit einem Song bewerben, den ihr in die a2n Dropbox schmeißt. Die “Werkstatt-Jury” wählt dann die Tracks aus, die live und vor dem geneigten Berlin Music Week-Publikum besprochen werden. Als Coaches sind illustre Menschen wie Sascha “Bleed” Kösch von der de:bug, Tim Renner von Motor Music oder Stephan Szillus von der Juice am Start.

Die anschließenden Workshops widmen sich Fragen wie: Wie funktioniert die Künstlersozialkasse? Gibt es Alternativen zur Gema? Wie geht Promotion im Netz? Was ist Crowdfunding? Wie lizensiere ich meine Musik für Filme?

Um Antworten bemüht sich ein ganzes Heer von Musik-Experten, darunter Stephan Benn, Rechtsanwalt und VUT-Vorstand, Artur Schock, Booker bei Audiolith, Tino Hanekamp vom Uebel + Gefährlich in Hamburg, oder Matthias Krebs von der UdK Berlin.
Checkt das gesamte Workshopprogramm.

Leave a Reply

Required fields are marked *.